Login

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Situation. Den nachfolgenden Beitrag "Corona und drkserver" aktualisiert das Kompetenzzentrum drkserver laufend mit Bearbeitungshinweisen und Links. Über die blaue Box auf der Willkommensseite Ihrer drkserver-Akte erfahren Sie, ob es Aktualisierungen gibt.

Tipp: Setzen Sie sich diese Seite als Favorit in Ihre Browserzeile.

01.09.2020
drkserver

Zimbra geht, Mailversand bleibt

Nur wenige nutzen ihn aktiv, die Pflege und Weiterentwicklung wäre teuer: Deswegen entfällt der Postfach-Dienst vom drkserver über das Mailprogramm Zimbra ab Anfang Dezember. Auf den E-Mail-Versand aus dem drkserver hat das keinerlei Auswirkungen.

 

Für und Wider sorgfältig abgewogen

Vor der Entscheidung hat die drkserver-AG Weiterentwicklung – ein beratendes Gremium mit Haupt- und Ehrenamtlichen – kontrovers diskutiert. Der Dienst sei wichtig und darüber hinaus das einzige DRK-Angebot mit einheitlichen E-Mail-Adressen, sagten Befürworter. Dem gegenüber stand zum einen der geringe Nutzen: Von 65.000 E-Mail-Accounts in Zimbra werden weniger als 1 % - etwa 380 Accounts – aktiv für dienstliche E-Mails genutzt.

Zum anderen wäre jetzt der Zeitpunkt gewesen, den Dienst up to date zu halten und ihn fit für die Zukunft zu machen. Das wäre aber nicht zum Nulltarif zu haben gewesen. Auch vor diesem Hintergrund hat die AG Weiterentwicklung empfohlen, mit dem dafür notwendigen Budget stattdessen andere Bereiche des drkservers voranzubringen.

Was das für Anwender*innen bedeutet

Für alle, die sich den E-Mail-Verteiler aus dem drkserver exportieren und dann zum Beispiel vom lokalen E-Mail-Programm aus mailen, ändert sich nichts.

E-Mails direkt aus dem drkserver können Sie weiter verschicken wie bisher. Diese Mails kommen dann aber von einer zentralen Adresse, gemeinsam mit dem Namen des Absenders oder der Absenderin. Das könnte dann zum Beispiel so aussehen: Maxima Muster <poststelle@drkserver.org>.

Auf diese Mails können Sie problemlos antworten, weil die E-Mails standardmäßig mit einer alternativen „Antwort an“-Adresse verschickt werden. Diese legt jede*r Anwender*in selbst fest, das ist aber auch künftig komfortabler einstellbar. Klickt ein*e Empfänger*in auf „Antworten“, dann wird als Adresse automatisch z.B. die dienstliche Adresse genutzt (z.B. maxima.muster [at] drk-musterstadt.de).

Manche von Ihnen nutzen die drkserver-E-Mail-Adresse als Weiterleitung von anderen E-Mail-Postfächern. Dies sollten Sie bis Anfang Dezember anpassen.

Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain