Login

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen, auch im Zusammenhang mit der Corona-Situation. Den Beitrag "Corona und drkserver" aktualisiert das Kompetenzzentrum drkserver laufend mit Bearbeitungshinweisen und Links. Über die blaue Box auf der Willkommensseite Ihrer drkserver-Akte erfahren Sie, ob es Aktualisierungen gibt.

Tipp: Setzen Sie sich diese Seite als Favorit in Ihre Browserzeile.

14.04.2021
drkserver

drkserver-App auf tausenden Smartphones

Was für ein toller Erfolg: Knapp zwei Wochen nach dem Start der drkserver-App haben sich schon 4000 DRK´ler*innen die App heruntergeladen. Das Feedback ist fast ausschließlich positiv. Der Beta-Status der App bleibt vorerst bestehen.

 

"Alles, was nötig ist"

„Tolle übersichtliche App. Läuft flüssig und hat auf den ersten Blick alles, was nötig ist“, schreibt James auf der drkserver-Facebook-Seite. Und Bergi ergänzt: „Man findet alles sofort. Vor allem die ID-Karte ist klasse, denn somit hat man seinen Ausweis immer dabei.“ Im App Store von Apple gibt es zahlreiche Fünf-Sterne-Bewertungen. Einige User*innen im Play Store von Google waren kritischer, weil die App am Veröffentlichungstag manchmal abstürzte. Das ist aber längst behoben.

Beta-Phase bleibt vorerst

Weiterhin ist die App in einer Beta-Phase. Das soll den Entwickler*innen Zeit geben, die Rückmeldungen der User*innen zu verarbeiten. Zum Beispiel diese: Die Uhrzeit von Ereignissen weicht um eine Stunde ab von dem, was in der Web-Version zu lesen ist. Einige User*innen berichten zudem von ungeklärten Abstürzen. Updates gibt es noch mehrere. Das ist normal in dieser frühen Phase nach einer App-Veröffentlichung.

Helfer*innen im Mittelpunkt

Es gibt auch schon Wünsche für Weiterentwicklungen. Anwender*innen fragen, warum nicht alle Funktionen des drkservers Teil der App sind. Die Antwort ist: Weil das Ziel ein anderes war. Es ging von Anfang an darum einen Mehrwert für die größte Gruppe im DRK zu schaffen – die Helfer*innen und Helfer. „Das ist uns, was Rückmeldungen angeht, offenbar gelungen“, sagt Michael Moskopp vom Kompetenzzentrum drkserver.

Blich nach vorne

Alexander guckt bei Facebook nach vorne: „Ein sehr gelungener Anfang. Ich freue mich auf weitere Funktionen.“ Dazu sagt Michael Moskopp: „Als nächstes möchten wir den Beta-Status der App hinter uns lassen und kleinere Weiterentwicklungen auf den Weg bringen, die sich aus der tatsächlichen Nutzung ergeben. Danach geht es an die Weiterentwicklung, also das mögliche Ergänzen neuer Funktionen.“ Dafür müssen die technischen, personellen und finanziellen Grundlagen geschaffen werden. Das Kompetenzzentrum freut sich über weitere konstruktive Vorschläge und Feedback zur drkserver-App.

Was die App kann, lesen Sie hier.

Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain