Login

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen, auch im Zusammenhang mit der Corona-Situation. Den Beitrag "Corona und drkserver" aktualisiert das Kompetenzzentrum drkserver laufend mit Bearbeitungshinweisen und Links. Über die blaue Box auf der Willkommensseite Ihrer drkserver-Akte erfahren Sie, ob es Aktualisierungen gibt.

Tipp: Setzen Sie sich diese Seite als Favorit in Ihre Browserzeile.

24.05.2021
drkserver

App: Fast 6000 Downloads bundesweit

Die drkserver-App für Helfer*innen ist der erhoffte große Erfolg. Knapp 6000 Menschen haben sich die App seit dem Start Ende März heruntergeladen. Künftig soll es auch möglich sein sie ohne ein Apple- oder Android-Gerät zu installieren.

 

Bestimmte Datei kann App-Funktionen auf einigen Geräten aktivieren

Sabine aus Brandenburg schreibt: „Einige Helfer erzählen mir, dass sie mit dem Huawei-Handy die App nicht laden können. Diese gibt es wohl in deren Store nicht. Können wir da irgendwie nachsteuern?“ Die Antwort ist: Ja. Dafür wird es eine sogenannte apk-Datei geben. „Das ist sowas wie die exe-Datei bei einem Computerprogramm auf Windows“, erklärt Michael Moskopp vom Kompetenzzentrum drkserver. „Damit kann die App auf einem Handy mit Android installiert werden, ohne dass ich den PlayStore von Google nutzen muss.“ Für Apple gibt es dieses Angebot nicht.

apk-Datei kommt nach Ende der Beta-Phase

 „Die apk-Datei werden wir erst bereitstellen, wenn die App aus dem Beta-Status raus ist.“ Das wird der Fall sein, wenn alle Tests zufriedenstellend abgeschlossen sind. Warum nicht schon vorher? „Wir können keine automatischen Updates erzwingen, wenn jemand die apk-Datei installiert hat“, sagt Michael Moskopp. User*innen müssen dann selbstständig die neue Version, wenn es eine gibt, herunterladen und installieren. „Deshalb stellen wir die apk-Datei dann zur Verfügung, bis wir keine größeren Anpassungen mehr erwarten.“

Push-Nachrichten und schnelle Anmeldung

Mit der App melden sich Helfer*innen unkompliziert und in Sekunden zu Ereignissen an. Sie können sich Push-Nachrichten einrichten, damit sie informiert sind, sobald sie zu einem neuen Ereignis eingeladen sind.

E-Mail und Fremdsprachen selbst bearbeiten

Außerdem war es noch nie so einfach zu ermitteln, welche Daten das DRK über Sie digital im drkserver gespeichert hat. Unter „Meine Akte“ können Sie – wie schon in der drkserver-Desktop-Version – unterschiedliche Bereiche auch selbst auf dem aktuellen Stand halten. Dazu gehören Stammdaten wie die Adresse, Kontaktdaten wie E-Mail oder Mobilfunknummer, Fremdsprachen, die Kontaktdaten naher Angehöriger oder Arbeitgeber*innen, Urlaubszeiten und sonstige Abwesenheit sowie optionale persönliche Angaben wie Allergien oder ob Sie schwimmen können.

Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain