drkserver_Support_neu.png
AusweisdruckAusweisdruck

Sie befinden sich hier:

  1. Support & Service
  2. So geht das
  3. Ausweisdruck

Ausweisdruck vorbereiten

Foto: Driemer / DRK

Der Papierausweis ist - in den meisten Fällen - Vergangenheit. Du kannst stattdessen die Scheckkartenausweise für die Mitglieder eures Kreisverbandes, egal welcher Gemeinschaft sie angehören, beim drkserver-Team in Auftrag geben.

In der Regel machst du das als Administratorin oder Administrator auf Kreisverbands-Ebene.

Hier liest du, welche Daten du benötigst, wie du sie einträgst und wie du den Auftrag ans drkserver-Team schickst:

Beim drkserver-Team kannst du außerdem Zubehör bekommen. Was das kostet, siehst du in der aktuellen Liste im Bereich Downloads.

Alternative 1: Ausweise direkt aus dem drkserver drucken

Du kannst Ausweise auch direkt aus dem drkserver drucken. Das geht entweder über die Auswertung "Einzelausweis" für bis zu 50 Ausweise auf einmal. Oder in einer Akte für nur einen einzelnen Ausweis: Rechts neben jedem Ausweis-Eintrag siehst du ein Drucker-Symbol. Klicke das an und triff dann die Auswahl zum Format.

Für diesen Druck sind einige Vorlagen hinterlegt. Die entsprechen nur noch zum Teil den aktuellen Styleguides der Gemeinschaften. Mittelfristig soll es hier einen neuen Weg geben. Drucken nach dem Styleguide ohne Hilfe des drkserver-Teams klappt auf diesem Weg:

Alternative 2: Eigene Druckersoftware nutzen

Du kannst auch deine eigene Druckersoftware und eigene Vorlagen nutzen, die du gemäß DRK-Styleguide nachbaust. Die Maße gibt es im Styleguide als pdf.

Wenn du eine solche Vorlage gebaut hast, kannst du mit der Excel-Auswertung "DRK-Ausweis" oder "JRK-Ausweis" deine Druckersoftware füttern.