Datenschutz_3_Schlösser__pixabay_-_madartzgraphics_.png Foto: pixabay
DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung

Sie befinden sich hier:

  1. Support & Service
  2. Service
  3. Datenschutz
  4. Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Sebastian Driemer

Dein Ansprechpartner für

Schulungen
Datenschutz
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 030/85 40 45 43
Mail: support@drkserver.org

Auf welcher Grundlage der drkserver Daten verarbeitet, ist hier ausführlich dargestellt.

Mit diesen Erläuterungen zum Datenschutz gem. Art. 12ff. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir dich darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei

  • dem Besuch unserer Webseite,
  • dem Zugang zum drkserver über das Portal www.drkserver.org oder die drkserver-App,
  • dem Single-Sign-On-Authentifizierungsprozess,
  • der Verwendung unseres Kontaktformulars,
  • und dem Besuch der drkserver-Facebook-Fanpage

speichern, zu welchen Zwecken wir diese Daten verwenden und welche Rechte dir in diesem Zusammenhang zustehen. Die Funktion der drkserver-App beschränkt sich auf die Zugangsmöglichkeit zum drkserver ohne Besuch der Website, weshalb insoweit die nachfolgenden Besonderheiten gelten. Auf dieser Seite findest du auch Links zu weiterführenden Dokumenten zum Datenschutz in Bezug auf die Datenverarbeitung innerhalb des drkservers.

  • I. Verantwortliche Stelle und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

    Der Verantwortliche für diese Webseite, den drkserver und die drkserver-App im Sinne der DSGVO ist die

    gemeinsame verantwortliche Stelle drkserver, 
    vertreten durch Deutsches Rotes Kreuz e. V.,
    dieser vertreten durch den Vorstand,
    Carstennstraße 58,
    12205 Berlin

    E-Mail: info(at)drkserver.org

    Für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns oder zum Thema Datenschutz allgemein wende dich bitte an den Datenschutzbeauftragten Dr. Stefan Drewes, den du unter der im Impressum angegebenen Anschrift oder unter folgender E-Mail-Adresse erreichst: datenschutz-drkserver(at)drk.de.

  • II. Deine Rechte als Betroffene oder Betroffener

    Jede betroffene Person hat folgende Rechte: 

    • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) mit den Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG n.F.,
    • Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO),
    • Recht auf Löschung bzw. ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO) mit den Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG n.F.,
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO),
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). 

    Darüber hinaus steht dir als Betroffener oder Betroffenem ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO) aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben und eine Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. e und Buchst. f DSGVO betreffen. In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen.

    Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. 

    Für die Ausübung der Betroffenenrechte wende dich am einfachsten an das drkserver-Team unter support(at)drkserver.org. Darüber hinaus hast du das Recht zur Beschwerde bei der für den drkserver zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. 

  • III. Verarbeitung von Logfiles auf unseren Webseiten

    Beim Zugriff auf unsere Webseite werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen deines Internet-Service-Providers und ähnliches. Zudem wird die IP-Adresse übertragen und dazu verwendet, den von dir gewünschten Dienst zu nutzen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von dir angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. 

    Für die Seite www.drkserver.org gilt: Wir speichern auf dem Website-Server Access-Logs über einen Zeitraum von 7 Tagen.

    Für die Seite login.drkserver.org gilt: Wir speichern auf den Proxy-, Datenbank- und App-Servern Access-Logs über einen Zeitraum von 10 Tagen. 

    Diese Logfiledaten werden von uns umgehend nach Beendigung des Nutzungsvorgangs anonymisiert bzw. gelöscht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. 

  • IV. Nutzung der drkserver-App für den Zugang zum drkserver

    Die Benutzung der App basiert ausschließlich auf Freiwilligkeit. Es ist daher allein deine Entscheidung, ob und wie du die App nutzt. Der drkserver verarbeitet deine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der App (nicht im Zusammenhang mit der Nutzung des drkservers) grundsätzlich nur auf Grundlage einer von dir im Rahmen des Downloads der App erteilten Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Du kannst diese Einwilligung jederzeit durch Löschung der App widerrufen.

  • IV.1 Protokollierung bei Nutzung der drkserver-App

    Die App ist so konzipiert, dass so wenig personenbezogene Daten wie möglich verarbeitet werden, um den Zugang zum drkserver zu ermöglichen. Die App verzichtet auf jegliche Erfassung oder Analyse deines Nutzungsverhaltens durch Tracking-Tools. Von der App werden die Zugriffsdaten für den drkserver-Login erfasst:

    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit des Login und ggf. Logout (Zeitstempel)
    • übertragene Datenmenge (bzw. Paketlänge)
    • Meldung über erfolgreichen Abruf
    • anfragende Domain
    • verwendetes Betriebssystem
    • Gerätetyp (mobiles Endgerät), der Hersteller und das Modell deines mobilen Endgerätes (z. B. „iPhone 7“ oder „Galaxy“)

    Diese Zugriffsdaten werden nur zur Sicherung und Aufrechterhaltung der technischen Infrastruktur der App und des Zugangs zum drkserver verarbeitet. Profile von Nutzerinnen und Nutzern werden nicht erstellt. Alle in der App gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Funktionen der App nicht mehr benötigt werden.

  • IV.2 Push-Benachrichtigungen in der drkserver-App

    Du hast die Möglichkeit, in der App Push-Benachrichtigungen zu einzelnen Themen zu aktivieren und auch wieder zu deaktivieren. Im Falle der Aktivierung werden deine IP-Adresse sowie die gewählten Themen an Server von „Google“ (Google LLC, Google Ireland Limited, Google Asia Pacific Pte. Ltd.) gesendet, die den in Android integrierten Push-Dienst „Firebase Cloud Messaging“ sowie unter iOS zusätzlich an Server der Firma Apple, die den Dienst „Apple Push Notification Services“ betreibt. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet deine Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. In diesen Fällen können Daten ohne geeignete Garantien i. S. d. Art. 46 DSGVO an alle Google- bzw. Apple-Rechenzentren (auch in Nicht-EU-Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere USA) übertragen werden. Mit Urteil vom 16.07.2020, Az.: C-311/18 („Schrems II“) hat der EuGH festgestellt, dass in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Es besteht dort zum einen das Risiko eines Zugriffs auf die übertragenen Daten durch US-Sicherheitsbehörden, ohne dass eine Möglichkeit vorgesehen ist, wirksame Rechtsbehelfe einzulegen. Zum anderen fehlen durchsetzbare Betroffenenrechte. Die Übermittlung erfolgt daher nur im Rahmen deiner Einwilligung bei der Aktivierung von Push-Benachrichtigungen auf Grundlage des Art. 49 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz der Firma Google hierzu findest du unter: https://firebase.google.com/support/privacy

  • IV.3 Meldung von Fehler- und Absturzberichten der drkserver-App

    Die drkserver-App verwendet den Dienst „Firebase Crashlytics“ von „Google“ (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland), um Informationen über Fehler und Abstürze, die in der App auftreten können, zu sammeln. Hierdurch können wir die Stabilität und Qualität der App verbessern. Dazu werden bei Abstürzen der App in Echtzeit Absturzberichte mit Daten zu Informationen zum Gerätezustand, Gerätetyp, Betriebssystem, App-Version, Zeitpunkt des Absturzes sowie die Geräteidentifikationsnummer und Standortdaten zum Zeitpunkt des Absturzes an Google in die USA übermittelt und von Google analysiert, um die Stabilität der App verbessern zu können. Die Übermittlung und Analyse deiner Daten an und durch Google findet nur mit deiner vorherigen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO statt. Im Fall eines Absturzes wirst du nach deiner Einwilligung zur Übermittlung und Analyse der vorgenannten Daten gefragt. Du hast die Möglichkeit, deine Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Du kannst den Widerruf deiner Einwilligung erklären, indem du unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ den Reiter „Anwendung zurücksetzen“ wählen. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet deine Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. In diesen Fällen können Daten ohne geeignete Garantien i.S.d. Art. 46 DSGVO an alle Google-Rechenzentren (auch in Nicht-EU-Ländern ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere USA) übertragen werden. Mit Urteil vom 16.07.2020, Az.: C-311/18 („Schrems II“) hat der EuGH festgestellt, dass in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Es besteht dort zum einen das Risiko eines Zugriffs auf die übertragenen Daten durch US-Sicherheitsbehörden, ohne dass eine Möglichkeit vorgesehen ist, wirksame Rechtsbehelfe einzulegen. Zum anderen fehlen durchsetzbare Betroffenenrechte. Die Übermittlung erfolgt daher nur im Rahmen deiner Einwilligung bei der Aktivierung des Versandes von Fehler- und Absturzberichten auf Grundlage des Art. 49 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz der Firma Google hierzu findest du unter: https://firebase.google.com/support/privacy

  • V. Single-Sign-On-Authentifizierungsprozess (SSO)

    Für den Zugang zum drkserver via Web und via App wird die Single-Sign-On-Lösung von Keycloak eingesetzt. Das SSO kann ausschließlich von Userinnen und Usern verwendet werden, die über einen Helfer/innen-Account im drkserver verfügen. Das SSO wird durch das drkserver-Team auf eigenen Servern in einem Rechenzentrum in Deutschland administriert. Folgende personenbezogenen Daten werden hierfür verarbeitet:

    • Vorname und Nachname
    • die zentral im drkserver hinterlegte E-Mail-Adresse
    • Unique-User-ID
    • von/m User/in gewähltes Passwort

    Die Verschlüsselung der vom/n User/in gewählten Passwörter erfolgt mit Hilfe eines HASH-Verfahrens.

    Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO.

    Mit diesem SSO kannst du dich auch bei weiteren Web- und App-Angeboten von anderen DRK-Einrichtungen anmelden, sofern die Gliederungen die Anmeldung für dieses SSO freigegeben haben und du dort über entsprechende Rollen/Rechte verfügst. Durch das SSO kann hierbei im Rahmen des Anmeldeprozesses auch dein Nachname, Vorname und deine E-Mail-Adresse auf diese Anwendung außerhalb des drkservers übertragen werden. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Artikel 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Deine Einwilligung kannst du jederzeit selbst wieder in der SSO-Accountverwaltung unter https://login.drkserver.org/auth/realms/drkserver/account/ und dem Menüpunkt „Berechtigung widerrufen“ widerrufen.

  • VI. Verwendung unseres Kontaktformulars

    Sofern du uns eine Anfrage per E-Mail bzw. über das Kontaktformular zukommen lässt, erheben wir deine mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung deines Anliegens. Die Bearbeitung erfolgt innerhalb des internen IT-Ticket-Systems. Diese Angaben speichern wir für Nachweiszwecke im Regelfall über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren. Anfragen und Anregungen z. B. in Bezug auf neue Funktionen und Entwicklungsschritte im drkserver können auch über einen darüber hinausgehenden Zeitraum gespeichert werden, um diese Anfragen und Anregungen im Rahmen von zeitlich späteren technischen Umsetzungen berücksichtigen zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist  Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO.

  • VII. E-Mail-Newsletter zu technischen und organisatorischen Entwicklungen im drkserver

    Die von den jeweiligen DRK-Gliederungen benannten Vertreterinnen und Vertreter erhalten einen E-Mail-Newsletter vom drkserver-Team mit wichtigen Informationen zu technischen und organisatorischen Entwicklungen und Vorgaben für den drkserver an die jeweilige im drkserver hinterlegte E-Mail-Adresse. Dieser E-Mail-Newsletter ist für die Durchführung der vertragsgemäßen Datenverarbeitung im drkserver zwingend erforderlich und basiert auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b DSGVO.

  • VIII. Hinweise zur Gewährleistung der Datensicherheit

    Wir treffen auf unseren Seiten technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen. Wir müssen dich darauf hinweisen, dass es aufgrund der Struktur des Internets zu einem ungewollten Datenzugriff durch Dritte kommen kann. Es liegt daher auch in deinem Verantwortungsbereich, deine Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch entsprechend den insoweit einschlägigen Vorgaben des drkservers zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, auch wenn dies per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden.

  • IX. Verwendung von Cookies

    Unsere Webseiten www.drkserver.org und https://login.drkserver.org verwenden zwingend erforderliche sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Endgerät abgelegt werden und die dein Browser speichert. Sie dienen dazu, die Services des drkservers nutzer/innenfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, dich wiederzuerkennen, während du die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchst. Wir verwenden hierfür sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen deines Browsers automatisch gelöscht werden („Session Cookies“). Auf der Webseite login.drkserver.org gilt außerdem ein zeitliches Limit von 30 Minuten, nachdem der Session Cookie aktiviert wurde. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f DSGVO.

  • X. weitere Dokumente und Informationen zum Datenschutz im drkserver

    Hier können Sie die Dokumente nachlesen, deren Kenntnisnahme Sie bei der ersten Anmeldung und bei späteren Änderungen oder Ergänzungen im drkserver bestätigt haben.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass im Zusammenhang mit dem drkserver eine Datenschutzverletzung erfolgt ist, verwenden Sie bitte ausschließlich das Formular zur Meldung der Verletzung und des Verdachts der Verletzung der Datensicherheit.

    Weitere Dokumente finden Sie im drkserver-Datenschutz-Handbuch.

  • XI. Facebook-Account des drkservers

    Nachfolgend möchten wir dir einen Überblick geben, welche Arten von personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang im Rahmen der Nutzung dieser Fanpage verarbeiten. Wir greifen für die hier angebotene Fanpage auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass du diese Fanpage und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzt. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten, Bewerben).

    Verarbeitung von Daten im Falle von Service-Anfragen – deine Anfragen

    Sofern du uns eine Anfrage per Kommentar direkt über unsere Fanpage, unterhalb eines unserer Beiträge oder per privater Nachricht stellst, verarbeiten wir deine Daten (beispielsweise deinen Facebook-Namen), um dir antworten zu können und dein Anliegen bearbeiten zu können. Sofern wir zur Bearbeitung deines Anliegens persönliche Daten von dir benötigen, kann es sein, dass wir dich bitten werden, uns diese per Privatnachricht zukommen zu lassen. Zum Schutz deiner Daten bitten wir dich persönliche Daten nicht direkt in einem öffentlichen Kommentar anzugeben. Sollte dies trotzdem der Fall sein, so werden wir den entsprechenden Kommentar schnellstmöglich verbergen. Deine Daten verarbeiten wir auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bearbeitung von Interessentenfragen auf Basis von Artikel. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO.

    Analysen und Reportings - Insights

    Als Fanpage-Betreiber haben wir Zugriff auf die sog. Facebook Insights. Facebook Insights ist ein nicht abdingbarer Teil einer Facebook-Fanpage und enthält anonymisierte statistische Daten von Userinnen und Usern, die mit unserer Fanpage und/oder unseren Facebook-Inhalten interagiert haben. Diese Daten werden mit Hilfe sogenannter Cookies gesammelt, die von Facebook gesetzt werden und die jeweils eine eindeutige Benutzer/innen-ID enthalten. Facebook sammelt zum Beispiel Informationen zu folgenden Handlungen:

    • Eine Seite, einen Beitrag, ein Video, eine Story oder sonstige mit einer Seite verbundene Inhalte ansehen
    • Mit einer Story interagieren
    • Eine Seite abonnieren bzw. nicht mehr abonnieren
    • Eine Seite oder einen Beitrag mit „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht mehr“ markieren
    • Eine Seite in einem Beitrag oder Kommentar empfehlen
    • Einen Seitenbeitrag kommentieren, teilen oder auf ihn reagieren (einschließlich der Art der Reaktion)
    • Die Maus über einen Link zu einer Seite oder den Namen oder das Profilbild einer Seite bewegen, um eine Vorschau der Seiteninhalte zu sehen, einen Beitrag verbergen oder als Spam melden
    • Auf den Website-, Telefonnummer-, „Route planen“-Button oder einen anderen Button auf einer Seite klicken
    • Die Veranstaltung einer Seite sehen, auf eine Veranstaltung reagieren (einschließlich der Art der Reaktion), auf einen Link für Veranstaltungstickets klicken
    • Eine Messenger-Unterhaltung mit der Seite beginnen
    • Artikel in einem Seiten-Shop ansehen oder anklicken

    Zusätzlich zu den Handlungen erfasst Facebook noch folgende weitere Informationen zur Handlung, zu deiner  Person sowie zu dem verwendeten Browser:

    • Datum und Zeit der Handlung
    • Land/Stadt (geschätzt anhand der IP-Adresse oder bei eingeloggten Nutzer/innen aus dem Nutzer/innenprofil)
    • Sprachencode (aus dem HTTP-Header des Browsers und/oder der Spracheinstellung)
    • Alters-/Geschlechtergruppe (aus dem Nutzer/innenprofil, nur bei eingeloggten Nutzer/innen)
    • Zuvor besuchte Websites (aus dem HTTP-Header des Browsers)
    • Ob die Handlung auf einem Computer oder auf einem Mobilgerät vorgenommen wurde (aus dem Browser User Agent oder aus App-Attributen)
    • Facebook-Nutzer/innen-ID (nur für eingeloggte Nutzer/innen)

    Einen Zugriff auf diese seitens Facebook gesammelten Informationen erhalten wir nicht. Uns als Fanpage-Betreiber werden seitens Facebook lediglich anonymisierte statistische Analysen und Reportings zu den gesammelten Informationen bereitgestellt.

    Für die Erhebung der dargestellten Informationen zu sog. Events und ihre Zusammenführung in anonymisierte Seiten-Insights, die uns von Facebook zur Verfügung gestellt werden, sind wir als Fanpage-Betreiber gemeinsam mit der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, verantwortlich, so dass wir mit Facebook einen Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit geschlossen haben. Diesen kannst du unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum abrufen. Den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung kannst du hier einsehen: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data  

    Mit der Erhebung der gesammelten Daten und der Zusammenführung zu anonymisierten Statistiken möchten wir unsere Seitenbesucherinnen und -besucher besser verstehen und Einblicke darüber erlangen, welche Inhalte unserer Fanpage für unser Publikum von Interesse sind. So wollen wir unsere Inhalte und unser Informationsangebot auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO bestmöglich auf die Bedürfnisse unserer Besucherinnen und Besucher abstimmen und dahingehend optimieren.

    Für die Ausübung der Betroffenenrechte wende dich am einfachsten per E-Mail an unsere oben genannten Kontaktdaten. Solltest du Fragen zur Nutzung deiner Daten hinsichtlich Facebook Insights haben und/oder diesbezüglich deine Betroffenenrechte geltend machen wollen, möchten wir dich bitten, dich direkt an den Datenschutzbeauftragten von Facebook zu wenden: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970  

    Als Anbieter des sozialen Netzwerkes und der Tatsache, dass wir als Fanpage-Betreiber keinen Zugriff auf die im Rahmen der Facebook Insights zu deiner Person gesammelten Daten haben, verfügt Facebook allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zudem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben. Sollte dennoch unsere Unterstützung benötigt werden, stehen wir dir gerne zur Verfügung.

    Hinweis zur Identifikation der Besucher/innen seitens Facebook

    Wenn du als Nutzer/in aktuell bei Facebook angemeldet bist, befindet sich auf deinem Endgerät ein Cookie mit deiner Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, ob du ein/e eingeloggte/r Nutzer/in von Facebook bist. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Wenn du dies vermeiden möchtest, sollten du dich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf deinem Gerät vorhandenen Cookies löschen und deinen Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die du unmittelbar identifiziert werden kannst, gelöscht. Damit kannst du unsere Fanpage nutzen, ohne dass deine Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn du auf interaktive Funktionen der Seite zugreifst (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung bist du für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzer/in erkennbar.

    Informationen dazu, wie du über dich vorhandene Informationen verwalten oder löschen kannst, findest du auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacyhttps://www.facebook.com/policies/cookies/

Stand der Datenschutzerklärung: 25. Februar 2021