drkserver_App_neu.png

Sie befinden sich hier:

  1. Funktionen
  2. Apps
  3. App für Helferinnen und Helfer

drkserver-App für Helferinnen und Helfer

Lade jetzt die drkserver-App

Der drkserver für unterwegs: In der drkserver-App haben Helfer*innen ihre Termine und ihre digitale Akte immer bei sich. Einen Teil der Daten bringst du bequem per App auf den aktuellen Stand. Sie richtet sich an das größte Potential, das das DRK hat: seine Helferinnen und Helfer. Die App ergänzt die Web-Version des drkservers. Einzige Voraussetzung: Dein Landesverband wirkt im drkserver mit.

Je mehr mitmachen, desto besser

Je mehr Menschen dabei mitmachen, desto besser. Nicht nur für jede*n Einzelne*n - sondern für das ganze DRK. Unsere gemeinsame Vision: Der drkserver - die Millionen Potentiale aller aktiv Mitwirkenden im DRK an einer Stelle. Er ist dein schnellster und zuverlässigster, intuitivster und sicherster digitaler Begleiter im DRK – für dich und deine Gruppe, im Alltag und im Krisenfall.

So sieht´s aus:

Deine Potentiale auf einen Blick

Einen Teil deiner Personalakte hältst du selbst auf dem aktuellen Stand: Wie du erreichbar bist, welche Sprachen du sprichst und zum Beispiel, welche Lebensmittelallergien du hast. Andere Informationen pflegen Leitungs- und Führungskräfte für dich, darunter Dienstnachweise, Ausbildungen und Einsatzqualifikationen. 

Eigene Daten pflegen

In deiner Personalakte findest du deinen kompletten DRK-Lebenslauf. Schau dir an, welche Ausbildungen du wann erworben hast und mit welchen Qualifikationen du in den Einsatz gehst.

Dienstnachweise

Alle Ereignisse des laufenden Jahres mit den Eckdaten jedes Dienstes auf einen Blick. Dazu gehört auch die Dienstzeit. Am unteren Bildschirmrand siehst du, wie viele ehrenamtliche Stunden du dem DRK geschenkt hast. (Hauptamtliche Ereignisse sind inbegriffen.) Wähle aus, welche Dienstnachweise du in der Liste sehen möchtest und welchen Zeitraum.

Ereignisse - Anmelden

Alle Ereignisse, zu denen du eingeladen bist, siehst du in der App auf einen Blick. Melde dich einfach schnell an (oder ab, du kannst ja schließlich nicht überall sein). Schau dir an, in welchen Ereignissen du schon zugeteilt bist. Lade die Ereignisse in den Kalender deines Smartphones herunter.

Ereignisse - die Einzelheiten

Die Details eines Ereignisses: Hier siehst du, worum es beim Ereignis geht und wer zuständig ist. Wenn du auf eine Telefonnummer tippst, rufst du ihn oder sie an. Auf eine E-Mail-Adresse tippen öffnet das Mailprogramm deines Smartphones.

Ereignisse - Wer ist noch dabei?

Hier siehst du, wer sich außer dir noch für das Ereignis zurückgemeldet hat und wer nicht. Das hilft dir zum Beispiel um Fahrgemeinschaften zu bilden oder auch schlicht um festzustellen, wen du endlich mal wiedersiehst. Als Ereignismanagerin oder Ereignismanager dieses Ereignisses verschafft dir die Liste die Übersicht, die du auch aus der Desktop-Version des drkservers kennst.

Ereignisse - Wer mit wem und wo?

Hier unter Planstellen siehst du die Struktur dieses Ereignisses, also zum Beispiel Gruppen, Schichten oder Wettbewerbsstationen – je nachdem, was die Ereignismanagerinnen und -manager dieses Ereignisses angegeben haben. Als Helferin oder Helfer siehst du, wie viele Menschen auf jeder Planstelle stehen, auf der auch du eingeplant bist. Ereignismanagerinnen und -manager sehen auch, wer mit wem welche Planstelle besetzt. Und sie entscheiden, ob dieser Bereich für Helferinnen und Helfer in der App sichtbar ist.

ID-Karte

Die App enthält die DRK-ID-Card. Bei einem Ereignis zeigst du einfach dein Smartphone und lässt dich über den Barcode digital registrieren. Oder die Organisation vermerkt deine Anwesenheit auf einer Papierliste.

ID-Karte

Und wenn du lieber die ID-Karte einer anderen Gemeinschaft sehen möchtest, stellst du dir das einfach ein.

Meldekarte

Die Meldekarte kannst du für den Einsatz zum Teil selbst ausfüllen. Du kannst sie auch als QR-Code scannen lassen.

Push-Nachrichten

Push-Nachrichten kriegst du unter anderem dann, wenn es ein neues Ereignis gibt und wenn sich in einem Ereignis etwas Wichtiges tut. Außerdem kannst du dir eine Push schicken lassen, wenn jemand etwas in deiner Akte einträgt. So bist du immer auf dem aktuellen Stand. Es gibt außerdem Push-Nachrichten, die sich gezielt an Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter richten; andere sind für Ereignismanagerinnen und -manager gedacht.

Push-Nachrichten

Push-Nachrichten kriegst du unter anderem dann, wenn es ein neues Ereignis gibt und wenn sich in einem Ereignis etwas Wichtiges tut. Außerdem kannst du dir eine Push schicken lassen, wenn jemand etwas in deiner Akte einträgt. So bist du immer auf dem aktuellen Stand. Es gibt außerdem Push-Nachrichten, die sich gezielt an Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter richten; andere sind für Ereignismanagerinnen und -manager gedacht.

Push-Nachrichten

Push-Nachrichten kriegst du unter anderem dann, wenn es ein neues Ereignis gibt und wenn sich in einem Ereignis etwas Wichtiges tut. Außerdem kannst du dir eine Push schicken lassen, wenn jemand etwas in deiner Akte einträgt. So bist du immer auf dem aktuellen Stand. Es gibt außerdem Push-Nachrichten, die sich gezielt an Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter richten; andere sind für Ereignismanagerinnen und -manager gedacht.

Die Nachrichten

Aktuelle Infos rund um den drkserver, zu Entwicklungen und Neuerungen bekommst du über einen RSS-Feed.


Was die App sicher macht

Ein Datenschutz-Konzept und ein modernes Anmeldeverfahren stellen sicher, dass nur autorisierte Menschen Zugriff auf deine Akte haben.

Dein Passwort ist so sicher, wie du es machst. Der drkserver erfüllt die Anforderungen des BSI. 

Die drkserver-Server stehen selbstverständlich in Deutschland.

 

Mehr drkserver außerhalb der App

Die Web-Version des drkservers richtet sich vor allen Dingen an Anwenderinnen und Anwender mit erweiterten Zugriffsrechten. Sie pflegen - je nach Zugriff - die Details in den Personalakten, haben Zugriff auf Technikartikel und Adressen oder übernehmen das Planen und Durchführen von Ereignissen.

Stores

Die App findest du im Apple Appstore, im Google Play Store und in der Huawei App Gallery. Es gibt auch eine sogenannte apk-Datei, vergleichbar mit einer exe-Datei bei einem Computerprogramm auf Windows. Damit kannst du die App auf einem Handy mit Android installieren, ohne dass du den PlayStore von Google nutzen musst. Für Apple gibt es dieses Angebot nicht.

Beachte bitte: Anders als bei der App für Apple, Google und Huawei aktualisiert sich die apk-Datei auf deinem Smartphone nicht automatisch. Wenn es eine neue Version gibt, kommst du zurück auf diese Seite, lädst dir oben rechts über das Lesezeichen die neue Version herunter und installierst sie auf deinem Smartphone.

Über neue Versionen informiert dich das drkserver-Team in der App im Bereich "Nachrichten". Hier findest du die RSS-News.

Mindestanforderungen

Damit die App läuft, brauchst du mindestens Android 7 oder iOS 13.0.

Android 7 stammt aus dem Jahr 2016. Über 96 Prozent aller aktiv genutzten Androidgeräte haben die Version Android 7 oder neuer.

Alle iPhones ab dem iPhone 6S von 2015 können iOS 13.0 oder eine neuere Version installieren. Knapp 97 Prozent der iPhones nutzen iOS 13 oder neuer.