drkserver_Auswertungen-118_neu.png
AbfragenAbfragen

Sie befinden sich hier:

  1. Funktionen
  2. Funktionen
  3. Abfragen

Abfragen und Auswertungen

Je mehr Informationen ihr in eurer Gliederung gesät habt, desto größer ist der Ertrag bei der Auswertungs-Ernte. Über 30 Standard-Auswertungen - von der Teilnehmendenliste bis hin zu einer Übersicht aller Qualifikationen - führen dich schnell an dein Ziel. Außerdem kannst du dir selbst Auswertungen zusammenstellen. Im Vorfeld jeder Auswertung kannst du filtern, um nur die Daten auszuwerten, die du tatsächlich brauchst. 

Templates

Wenn es mehr sein soll als eine Tabelle, helfen seit Anfang 2022 Templates weiter. Template ist das englische Wort für "Vorlage". Ein Template ist also eine Art Gerüst, das vorgibt, wie ein Dokument aussehen soll und welche Daten wo stehen sollen. Die Daten, die bei dir vor Ort wichtig sind, fügt der drkserver in das Gerüst ein. Das Ergebnis ist ein fertiges Dokument, das auf deinen Kreisverband oder deinen Ortsverein zugeschnitten ist.

Standards und selbst gebaute Auswertungen

Für zahlreiche Bedarfe aus deinem DRK-Alltag stehen im drkserver Auswertungen bereit. Du kannst dir diese Auswertungen auch selbst zusammenbauen.

  • Zum ersten Mal hier?

    Deine Infos für den DRK-Alltag in Tabellenform. Sie heißen im drkserver Auswertungen beziehungsweise Exporte. Sie sind zu einem großen Teil unveränderliche Standards und bundesweit einheitlich. Du kannst dir aber auch eigene Exporte bauen. Alle Auswertungen und Exporte stehen als pdf und im Excel-Format zur Verfügung. Vereinzelt gibt es auch CSV-Dateien.

  • A
    • Adressenliste
      • z. B. für Serienbriefe
    • Adressetiketten
      • z. B. für den Postversand: Klebeschilder bedrucken, auf Briefumschläge kleben, fertig
    • Änderungshistorie
      • Wer hat wann was an (m)einer Personalakte geändert?
    • Arbeitgeber*in
      • z. B. für Dankesschreiben, weil Arbeitgeber*in DRK´ler*in für Katastrophenhilfe freigestellt hat
      • Enthält Name, Personalnummer von DRK-Mitglied, Adresse, Ansprechpartner*in, Funktion, Kontakt vom/n Arbeitgeber*in
    • Ausbildungen
      • z. B. für eine Übersicht, wem noch Ausbildungen fehlen, wer welche Ausbildungen hat
    • Ausweise
      • eine Übersicht aller gültigen und/oder abgelaufenen Ausweise. Erster Schritt um den Ausweisdruck vorzubereiten
      • weitere Auswertungen für den Ausweisdruck vor Ort, für JRK, Wasserwacht, für Bootsführerscheine
  • B
    • Bankverbindung
      • z. B. um Überweisungen in die Wege zu leiten. Ein Rechnungsmodul ist derzeit kein Bestandteil des drkservers. Für diese Auswertung brauchen Anwender*innen eine besondere Rollenzuordnung.
    • Barcode-Personal-Etiketten
      • z. B. um das Registrieren bei Veranstaltungen zu beschleunigen. Barcodes auf Papier oder auf Klebeetiketten ausdrucken, beim Registrieren einscannen
      • Barcodes sind auch Teil anderer Auswertungen, zum Beispiel der Teilnahmeliste
    • Bearbeiter*inliste
      • verrät, wer zuletzt eine Akte bearbeitet hat
    • Benutzer*inzugänge
    • Bildung/Beruf
      • z. B. um einen Facharzt/eine Fachärztin zu ermitteln 
      • z. B. in der Katastrophenhilfe oder für ein ehrenamtliches Projekt ermitteln, wer bestimmte Fachkenntnisse außerhalb des DRK hat (Tischler*in, Dolmetscher*in, Öffentlichkeitsarbeit, ...)
  • D
    • Dienstbesuche
      • Liste zum Eintragen aller Dienstbesuche in einem Quartal, um damit später ratzfatz die Dienstbesuche im drkserver einzutragen und in die Personalakten zu schreiben
    • Dienstnachweise
      • z. B. Summe aller Dienststunden in einem Jahr für Jahresbericht, Neujahrsempfang oder Presse
      • Übersicht des ehrenamtlichen Engagements sortiert nach Ereignissen oder Aktiven
    • DRK-Ausweis
  • E
    • Ehrungen
      • z. B. für Neujahrsempfang, Jahresbericht, gegebenenfalls als Hinweis welche Ehrenabzeichen nachzubestellen sind
    • Einsatzdienste
      • Personalplanungsbogen mit oder ohne StAN-Nummer, mit Art und Dauer von Einsätzen in Einsatzformationen/Einsatzeinheiten
    • Einzel-Ausweis
    • Erreichbarkeiten
      • E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Pager etc. auf einen Blick
  • F
    • Fahrerlaubnis
      • Einsätze oder Ausflüge planen: Wer darf welches Fahrzeug fahren? (Führerscheinkontrolle läuft über Auswertung "Überprüfung der Fahrerlaubnis)
    • Familienereignis
      • Glückwünsche zu Hochzeit, runden Geburtstagen; Wertschätzung
    • Funktionen/Ämter
      • z. B. um bestimmte Funktionsträger*innen oder Delegierte zu ermitteln
  • G
    • Geburtstagsliste
  • I
    • Impfungen
      • Wer hat welche Impfung, wem fehlt welche Impfung? Wer hat eine Impfung abgelehnt? Im Technikmodul sind auch Impfungen für Diensthunde verfügbar
  • J
  • K
    • Karteikarte
      • früher das Dienstbuch, heute digital
      • z. B. Würdigung verdienter Mitglieder: Was haben sie geleistet?
      • z. B. wenn ein Mitglied verlangt alle über sich verarbeiteten Daten zu sehen (das können Mitglieder im drkserver auch selbst sehen)
    • Kontaktadressen
      • z. B. um Erziehungsberechtigte von Jugendlichen zu erreichen (Ferienlager)
      • z. B. um Arbeitgeber*innen zu erreichen (kurzfristige Anfrage um DRK´ler*innen freizustellen wegen plötzlicher Katastrophenlage)
  • L
    • Lehrberechtigungen
      • Übersicht gültiger, ablaufender, abgelaufener Lehrberechtigungen
  • M
    • Mitgliedschaften
      • z. B. um die Leistungen langjähriger Mitglieder zu würdigen: der DRK-Lebenslauf auf einen Blick mit allen aktuellen und ehemaligen Mitwirkungen, Gruppen, AGs, Funktionen
    • Mitgliedsjahre
      • z. B. für eine Übersicht zu Eintrittsdaten, um die Leistungen langjähriger Mitglieder zu würdigen, um Ehrungen vorzubereiten
  • N
    • Namensliste
      • z. B. um Aufgaben zu verteilen im Vorfeld von Veranstaltungen 
  • O
    • Ohne Untersuchung
      • Herausfinden, bei wem demnächst eine bestimmte Untersuchung oder ein bestimmter Nachweis wieder ansteht
      • Herausfinden, wer eine bestimmte Untersuchung oder einen bestimmten Nachweis noch nie hatte  
  • P
    • Personenliste
      • Bündelt Infos wie Geburtsdatum, Anschrift, Mitwirkungen, Funktionen und Erreichbarkeiten. Kann somit im Alltag und im Krisenfall von nutzen sein.
  • R
    • Registrierung der Einsatzkräfte
      • Vor Einsätzen ausdrucken. Liefert schnellen Überblick zu Qualifikationen, Funktionen und Führerscheinen. Außerdem Felder für Von- und Bis-Zeit, Unterschriftenfeld
    • Rotkreuzausweis
      • Ausweis im historischen Papierformat
  • T
    • Teilnahmeliste
      • Für praktisch alle Ereignisse von der JRK-Gruppenstunde über Ausbildungen bis hin zu Groß-Events. Enthält auch Unterschriftenfeld, aktenführende Gliederung und Freifelder für Last-Minute-Teilnehmende
  • U
    • Überprüfung der Fahrerlaubnisse
      • Führerscheinkontrolle mit Feldern für Unterschrift, Daten und Kontrolleur*in
    • Untersuchungen
      • Belehrungen, Unterweisungen, Nachweise, Vermerke, Impfungen, Medizin-Produkte-Gesetz (MPG) auf einen Blick
  • V
    • Verfügbarkeiten
      • z. B. Elternzeit, Urlaub, Auslandssemester, Dienstreise dokumentieren
  • Z
    • Zugehörigkeiten Gremien/Gemeinschaften